HANDBALL aktuell

Quali. Rhl.liga, männl. A, Gr. 2;

KO-Güls;

43 : 11 (22:7)

TV Güls

-TuS Bannberscheid

Vorrunde männl. D, Gr. 5;

Bad Ems;

32 : 4 (16:3)

TV Bad Ems

-TuS Bannberscheid I

Vorrunde männl. B, Gr. 3;

Montabaur;

27 : 21 (14:8)

TuS Ahrbach

-TuS Bannberscheid

Vorrunde männl. D, Gr. 3;

Wirges;

6 : 27 (3:12)

TuS Bannberscheid II

-HV Vallendar I

Landesliga Männer;

Wirges;

16 : 31 (9:15)

TuS Bannberscheid II

-HSV Rhein-Nette II

Rheinlandliga Frauen;

Wirges;

47 : 32 (23:12)

TuS Bannberscheid

-SG Gösenroth/L.

Verbandsliga Ost – Männer;

Wirges;

34 : 25 (12:15)

TuS Bannberscheid

-TVfL Sinzig/Remagen

 

HVR-Pokal / Frauen / 1. Runde

TuS Bannberscheid  –  TV Bassenheim……24 : 35 (11:17)

Bannberscheid zeigt trotz Pokal-Aus gute Ansätze/Trainer Achim Schenk sieht das TuS-Frauenteam auf einem guten Weg. WIRGES. Für die Handballerinnen des TuS Bannberscheid kam in der ersten Rheinland-Pokalrunde erwartungsgemäß das Aus: Die Westerwälderinnen unterlagen in Wirges den in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar spielenden Gästen aus Bassenheim mit 24:35 (11:17) Toren. Weiterlesen

Männliche D-Jugend/Vorrunde

TuS Bannberscheid I  –  JSG Betzdorf/Wissen II…….11 : 11 (5:5)

In der Wirgeser Sporthalle kam das D-Jugend-Team von TuS-Trainer Max Baldus im ersten Qualifikationsspiel zur Handball-Leistungsklasse zu einem 11:11 (5:5)-Remis gegen die Kombinierten aus Betzdorf und Wissen. Die weiteren Vorrundenbegegnungen: 08.09., 14.30 Uhr in Bad Ems sowie am 16.09., 11.15 Uhr in Wirges gegen SF Puderbach II. Gegen Betzdorf/Wissen spielten für den TuS: Luca Kaulbach, Kevin Schmiel, Luca Philippi (2), Fabian Euteneuer (3), Niels Schäfer (6), Nick Rommershausen, Nils Hemmerich und Luka Fröhlich. (rh)

22. KSK-Cup in Westerburg

TuS Bannberscheid gewinnt Vorbereitungsturnier

Mit Spielern aus beiden Herrenmannschaften reiste der TuS Bannberscheid zum Vorbereitungsturnier nach Westerburg. Das junge und sehr engagierte Team (siehe Foto), das von Daniel Hundhammer, Udo Hemmerich und Christian Mäncher betreut wurde, setzte sich in der Vorrunde gegen die HSG Eschhofen/Steeden und die HSG Westerwald II durch, besiegte im Halbfinale die Sportfreunde aus Puderbach (15:13) und gewann auch das Endspiel gegen Eschhofen/Steeden nach Siebenmeterwerfen mit 13:11 Toren.


Das Bannberscheider Turnierteam in Westerburg (v.l.n.r.):
Alexander Ritz, Christian Rhensius, Michael Schmitz, Max Baldus und Torwart Marco Krätz (hintere Reihe); Jannick Weber, Udo Hemmerich, Michael Hehl, Daniel Handhammer (vordere Reihe) und Jannik Scheidt (vorne liegend). Auf dem Foto fehlt Sebastian Herz.
Weiterlesen